Die Funktion eines Wasserspenders

Wasserspender gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen und mit den unterschiedlichsten Funktionen. Wer den passenden Wasserspender für sich und sein Unternehmen sucht, muss daher einige Entscheidungen treffen.

Zunächst einmal muss man sich entscheiden, ob man ein Modell möchte, dass sowohl stilles als auch gesprudeltes Wasser anbietet. Die Basismodelle verfügen oft nicht über eine CO 2 Kartusche, sondern diese muss extra angefordert werden.

Daneben unterscheiden sich Wasserspender meist noch durch die Temperatur, in der sie das Wasser anbieten. Die meisten Wasserspender sind an das Stromnetz angeschlossen und können so gekühltes stilles Wasser genauso zur Verfügung stellen wie Wasser auf Zimmertemperatur. Für einige Menschen ist zu kaltes Wasser unverträglich und sie bevorzugen daher gern das ungekühlte Wasser, doch die meisten Menschen wünschen sich gerade im Sommer einen gekühlten Schluck frisches Nass, weshalb diese Cooling-Funktion besonders beliebt ist.

Wer eher Lust auf eine Tasse Tee hat, kommt mit dem entsprechenden Wasserspender ebenfalls auf seine Kosten, denn auch die Heißwasserzubereitung ist für mache Wasserspender kein Problem. Allerdings sollte eine solche Heißwassertaste mit einem Sicherheitshahn oder ähnlichem ausgestattet sein, um Verbrühungen zu vermeiden.

Neben diesen Funktionen, die konkret mit der Wasseraufbereitung zu tun haben, können unterschiedliche Modelle über weitere technische Finessen verfügen, so z. B. über einen sich selbst regulierenden Wasserfluss, der das Überlaufen von Bechern verhindert.

Auch äußerst praktisch sind vollautomatische Wasserspender, die sich z. B. "melden", wenn das Wasser oder die Becher zur Neige gehen.

Besonders beliebt sind zudem Funktionen, die mit der selbstständigen Reinigung des Geräts zu tun haben, so können bestimmte Geräte z. B. den Tropfenfang selbstständig leeren.

Die Preise für Wasserspender können aufgrund der großen technischen Unterschiede stark variieren, wobei man einen guten Wasserspender schon günstig erwerben kann. Wer mehr Wert auf technische Finessen legt, muss aber etwas tiefer in die Tasche greifen.

Grundsätzlich sind Wasserspender aber technische Geräte, die es für jeden Geldbeutel gibt und deshalb muss auch niemand auf einen Wasserspender verzichten.

 
 
|